Künstlerische Interventionen - Victoria Coeln

Victoria Coeln

„Licht sprengt die Grenzen unserer Vorstellung, unseres Handelns und Denkens. Licht ist für mich das kraftvollste und zugleich feinste Mittel, um Malerei über alle Grenzen auszuweiten, gewohntes Sehen auszuhebeln und Sehen neu zu denken. Farbe wird das Geschenk des Lichts.“ Victoria Coeln



Die Arbeit der Wiener Künstlerin basiert auf der faszinierenden Verbindung der Medien Malerei und Licht. Victoria Coeln: „Licht als malerisches Mittel gibt mir Bewegungsfreiheit in Raum und Zeit – Lichtfarben haften auf jedem Untergrund und greifen dabei nicht in dessen materielle Beschaffenheit ein. Andererseits, ohne diesem Untergrund, dem Lichtfänger, verbliebe die Farbe unsichtbar im Raum. Materielle Flächen, Lebewesen und Objekte in den Chromotopen werden vom farbigen Licht berührt und als Licht-Materie-Bilder sichtbar.



In der intensiven Arbeit mit Licht empfinde ich eine große Vertrautheit zu diesem Medium, eine Nähe und zugleich unüberwindbare Distanz, die mir das letzte Begreifen des Wirkstoffs Licht zu versagen scheint …“

 
Wiener Ball - Unesco Weltkulturerbe