Stars der 1 Uhr-Einlage

Francisco José Arcángel Ramos

Francisco José Arcángel Ramos, geboren in der Region Huelva, ist einer der jüngsten und bedeutendsten Flamencosänger Spaniens. 1998 debütierte er bei der Bienal de Flamenco de Sevilla und wurde mit dem „Giraldillo“ ausgezeichnet. Als Solo-Künstler überraschte er mit mehreren Projekten. 2012 bekam er auf der Bienal de Flamenco in Sevilla den „Giraldillo de Oro“ für Las Idas y las Vueltas.

 

Pablo Cameselle

Der spanisch-argentinische Tenor gewann in Buenos Aires bei den Festivales Musicales ein Stipendium am Konservatorium der Stadt Wien. In Meisterkursen, u. a. bei Alfredo Kraus, Thomas Quasthoff, Francisco Araiza und Ernesto Palacio, perfektionierte er seine Gesangstechnik. Sein Bühnendebüt hatte er in Donizettis „Rita“ und Bachs „Matthäus Passion“ am Teatro Colón (Buenos Aires). Im Oktober 2012 sang er mit großem Erfolg an der Staatsoper in Belgrad „L’elisir d’amore“ und „Don Pasquale“.

 

Ana Carolina Diz

Die gebürtige Argentinierin Ana Carolina Diz studierte Gesang und Klavier an der Kunstakademie in Buenos Aires. Ihre Vokaltechnik-Ausbildung erhielt sie bei renommierten Maestri wie Vlasta Hudecova, Antonio Carángelo, Uwe Theimer, Marcelo Alvarez, Milada Synkova und Peter Dvorsky. 1997 wurde sie ausgewählt, an den Repertoirestunden im Teatro Colon (Buenos Aires) unter Musikdirektor Maestro Reinaldo E. Censabella, teilzunehmen. Seit Februar 2002 singt sie in diversen Opernhäusern Europas.

 
Wiener Ball - Unesco Weltkulturerbe