schirrmacher

Vincent Schirrmacher

Der kosmopolitische Tenor Vincent Schirrmacher studierte Klavier, Musikpädagogik und Gesang in London, New York und Köln und ist Preisträger bei verschiedenen Gesangswettbewerben u. a. Belvedere Gesangswettbewerb in Wien und Operalia in Quebec. Seit der Spielzeit 2011/12 ist er Ensemblemitglied der Volksoper Wien. Dort begeistert er u. a. mit Titelpartien aus „Tosca“, „Rusalka“, „Il Trovatore“, „Turandot“ sowie „Eine Nacht in Venedig“. Gastenga- gements führten ihn zu WDR und RTL in Köln, Lehár Festival Bad Ischl, Musikfestival Steyr, Opernhaus Bonn sowie Staatsoper Prag.

anita-goetz

Anita Götz

Die österreichische Sopranistin absolvierte ihr Studium an der Konservatorium Wien Privatuniversität bei Conwell, Meisterklassen u. a. bei Zadek und Kirchschlager. Gastverträge führten sie u. a. an die Volksoper, Bühne Baden, Staatstheater Schwerin, Teatro Teresa Careno (Venezuela), Operettensommer Kufstein. Seit 2012 ist sie Ensemblemitglied der Volksoper, wo sie u. a. Gretel, Franziska Cagliari, Adele und Annina verkörperte. Sie ist auch als Konzertsolistin im sakralen Bereich tätig.

paul-schweinester

Paul Schweinester

Im Sommer 2015 singt der junge Tenor bei den Salzburger Fest- spielen den „Don Basilio“ in „Le Nozze di Figaro“. 2014 eröffnete er mit Haydns „Die Jahreszeiten“ in Eisenstadt, danach debütierte er an der Opera National de Paris als „Pedrillo“ in der Entführung aus dem Serail sowie in Zimmermanns „Die Soldaten“ an der Mailänder Scala. Konzerte und Liederabende führen den in Innsbruck aufgewachsenen Tenor zum NDR Hamburg, zur Wiener Jeunesse, nach Innsbruck sowie zum Festival Bogota. Seit 2012 tritt er bei dem Divertimento Viennese als Frontsänger auf.

 
Wiener Ball - Unesco Weltkulturerbe