Johann Strauss Sohn

Johann Strauss Sohn

Johann Strauss debütierte 1844 mit seiner eigenen Tanzkapelle im Casino Dommayer, welche rasch, auch in Konkurrenz zu seinem Vater, Ruhm erlangte. Seine Konzertreisen, zuerst innerhalb Österreichs, aber bald durch ganz Europa und in die USA, trugen dazu bei, seinen Ruf zu verbreiten. Durch seinen Kontakt zu Jacques Offenbach entdeckte er die Operette. Mit Werken wie „Die Fledermaus“ und „Der Zigeunerbaron“ führte er die Zeit der Goldenen Wiener Operette zum Höhepunkt.

 

 

 

Carl Michael Ziehrer

Carl Michael Ziehrer

Carl Michael Ziehrer verfasste bereits mit 19 Jahren eigene kleine Kompositionen. Der Verleger von Johann Strauss witterte in ihm einen neuen Stern am Wiener Walzerhimmel und protegierte den jungen Carl, indem er ihm Lehrmeister für Dirigenten- und Komponistentätigkeit zur Verfügung stellte. Nachdem es in Wien Differenzen mit seinen Förderern gegeben hatte, zog Ziehrer nach Berlin, wo er 1883 den Posten des Kapellmeisters der berühmten Hoch- und Deutschmeister erhielt.

 

 

 

lehar

Franz Lehár (1870–1948)

Franz Lehár war ein bedeutender österreichischer Operetten- komponist und Sohn eines Militärkapellmeisters. Er kam mit 12 Jahren aufs Konservatorium in Prag. Der früh einsetzende Erfolg seiner Operetten ermöglichte es ihm, sich ausschließlich der Komposition und dem Dirigieren seiner Werke zu widmen. Sein Erfolg übertraf sogar den des Walzerkönigs Johann Strauss. „Die lustige Witwe“, „Der Zarewitsch“, „Der Graf von Luxemburg“ und „Zigeunerliebe“, um nur einige seiner berühmten Werke zu nennen, werden noch heute in den größten Opernhäusern der Welt gespielt.

 

theiner

Prof. Dr. Uwe Theimer

Prof. Dr. Uwe Theimer erhielt seine musikalische Ausbildung bei den Wiener Sängerknaben und an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Theimer war Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben, Leiter des Chorus Viennensis, Korrepetitor an der Wiener Staatsoper und musikalischer Assistent von Karl Böhm, Lorin Maazel und James Levine bei den Salzburger Festspielen.

Er ist Studienleiter an der Volksoper Wien, gibt weltweit Konzerte als Liedbegleiter und Dirigent und leitet Meisterkurse sowie Gastvorträge an Hochschulen und Colleges in Japan und in den USA. Auch ist er Professor an der Universität für Musik in Wien. Außerdem dirigierte er an verschiedenen Opernhäusern und bei Sommerfestspielen. Theimer ist Mitbegründer der Wiener Strausskapelle und der Wiener Walzersolisten sowie erster Dirigent des Wiener Opernballorchesters und des Vienna Classic Symphony Orchestra.

 

 
Wiener Ball - Unesco Weltkulturerbe