Streichquartett der Seefestspiele Mörbisch 

Die 4 Musiker machten erstmals 1995 auf sich aufmerksam, als sie im Rahmen eines Kammermusik- wettbewerbes der Musikakademien Wien, Prag und Budapest den Publikumspreis gewannen.

Die Mitglieder des Quartetts stehen in einem viel engeren Kontakt zueinander, als dies bei anderen Streichquartetten weltweit der Fall ist – sie sind nämlich Brüder.

Lóránt, Szabolcs, Zoltán und Tamás Bozsodi sind bei Festivals und Konzerten europaweit und in Asien zu sehen. Alle Mitglieder des Quartetts sind seit vielen Jahren fixe Mitglieder des Orchesters der Seefestspiele Mörbisch.

 
Wiener Ball - Unesco Weltkulturerbe